Coinbux PTSU Erklärung

PTSU Erklärung Coinbux

Da es aktuell wieder viele User gibt, die wohl noch nicht unsere PTSU Regeln und Funtkionen kennen, nehmen wir dieses Thema für unseren neuen Artikel. Unser neuer Blog-teil informiert Sie nicht nur über Aktionen und andere Anbieter, sondern greift auch nach und nach alle Themen und Funktionen von Coinbux auf.

Früher hatten wir dazu nur den News Bereich genutzt. Dieser wird allerdings nach einiger Zeit gekürzt und auch über WhatsApp und Co haben Mitglieder, die erst jetzt zu uns stoßen keine schnelle Möglichkeit, um an diese Informationen zu kommen.

So können Sie Ihre neuen Referrals bei Fragen immer auf diesen Teil und unsere FAQ (Wird heute in Fragen und Antworten umbenannt) verweisen.

PTSU Möglichkeit

Im Grunde steht PTSU für bezahlte Anmeldungen. Diese können aber variieren zwischen Umfragen, Anmeldungen (Leads), Aufgaben (oder Anmeldungen mit Aufgaben), Einkäufe mit Cashback und vieles mehr. Halt jede Aktion die Sie vergüten möchten. Sie erwerben dafür bei Coinbux sogenannte Credits. Diese Credits können Sie dann anderen Usern für entsprechende Aufgaben anbieten (wird dann angezeigt in Euro und ausgezahlt in Bitcoin).

Gibt ein Mitglied nun bei erfüllen der Aufgabe falsche Angaben an, oder klickt nur die Bestätigung (in der Hoffnung das der Auftraggeber nicht aufpasst und die Anzeige trotzdem vergütet), wird er vom Aufgabensteller abgelehnt. Was hier viele User wohl nicht wissen, wird man 2 mal wegen solchen Verstößen abgelehnt, fällt man bei fast allen Aufgaben raus. Denn dann können die Auftraggeber vorab auswählen, ob Sie User die schon 2 mal verstoßen haben, diese Aufgabe überhaupt anbieten möchten.

Wir ändern diese Zahl heute auf 5 Ablehnungen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum Einen weiß wohl ein großer Teil der neuen Mitglieder nicht davon und hat vielleicht einfach nur mal testen wollen, und zum Anderen gibt es leider auch Auftraggeber, die einfach ablehnen obwohl das Mitglied alles richtig gemacht hat.

Was hier wieder einige Auftraggeber nicht wissen, auch diese Ablehnungen prüfen wir. Zudem kann sich ein Mitglied, was meint zu unrecht nicht vergütet worden zu sein, sich direkt an den Support wenden. Diese Auftraggeber werden dann von uns gesperrt.

Reagiert ein Auftraggeber aus unterschiedlichen Gründen nicht, wurde bisher jede Aufgabe nach 30 Tagen automatisch abgezogen und vergütet. Da sich hier einige User zu viel Zeit lassen, haben wir diese Zahl heute auf 14 Tage reduziert.

Wie erhalte ich Credits für PTSU?

Dies ist über 2 Produkte bei Coinbux möglich. Die erste Variante ist der direkte Kauf von Credits unter dem Punkt “Werben”. Die zweite Variante sind die Werbepakete. Diese enthalten für jeden Werbebereich Credits, so wie auch PTSU. Nach einigen Werbepaketen kann man so also auch solche Angebote einstellen.

Sie haben weitere Fragen zu diesem Bereich? Dann nutzen Sie unsere Kommentarfunktion. Wir werden den Artikel dann mit Antworten / Erklärungen erweitern.

 

2 thoughts on “Coinbux PTSU Erklärung

  • July 21, 2017 at 9:30 pm
    Permalink

    Danke für diese Anleitung, sehr informativ.

    Vielleicht könntest Du ihn noch erweitern mit Infos, wie man Bezahlte Aufgaben erstellt und was für ein Anzeigenwert z.B. für die Teilnahme an einem Webinar realistish haben müsste.

    Gruss,
    Richie

    Reply
    • July 22, 2017 at 8:20 am
      Permalink

      Hallo Richie, wird dann noch zum Artikel gefügt. Das mit dem Anzeigenwert für ein Webinar verstehen wir nicht ganz? Es liegt ja auch immer am Webinar und dessen Thema. Deswegen hatte Ethtrade vermutlich immer 20 Euro Gewinn-Anreiz für seine Webinare geschaffen 😉 Zum schätzen würden wir aber zwischen 50 Cent und 1 Euro wählen, mit der Bedingung (wenn dies mit Ihrer Webinarsoftware möglich zu kontrollieren ist), das der User mindestens bis Minute X schaut (zum Beispiel bis die wichtigstens Infos genannt wurden – um zu prüfen woran die Absprünge liegen). Die meisten wählen 10 Cent für alles und wundern sich, das dann zu wenig oder keine Anmeldungen kommen. Das liegt dann meistens an Hype anbietern. Niemand investiert min. 10 Dollar für 10 Cent Bezahlung usw. Die meisten User wissen ja, das es nicht nur bei einer Anmeldung bleiben soll.

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *